Home
Takel-Ing. Büro
Leistungen
Referenzen
Info-Blätter
Kundenbereich
Kontakt
Über Uns
AGB
Links
Downloads
Seefahrtkreuzer
GutshausNeuenkirchen
Übersicht

Flaggenmast der ehem. Seefahrtschule Altona – Entwurf und Konstruktion

Die in den 1930iger Jahren erbaute (ehem.) Seefahrtschule in Hamburg Altona hatte damals einen schönen schlanken Flaggenmast, der über die Elbe blickte.

2014, nach der denkmalgerechten Sanierung des Gebäudes, das heute eine Hochschule und ein Restaurant beherbergt, wollte die gmp-Stiftung (Architekten Gerkan, Marg & Partner) den inzwischen verschwundenen Flaggenmast neu erstehen lassen.

Authentizität, Schönheit und lange Haltbarkeit waren hierbei ebenso gefordert, wie Sicherheit und geringe Wartung. Eine zusätzliche Herausforderung erwuchs aus der Forderung, dass der Mast nicht, wie üblich, verstagt sein sollte, sondern frei stehend.

Nach dem fotografischen Vorbild des alten Mastes fertigten wir den Entwurf und die Konstruktion des stählernen, unverstagten Mastes (mit Segelschiffssaling, Stenge, Rah und Gaffel) für diesen anspruchsvollen Auftraggeber.

Die Segelmacherei „Tuchwerkstatt“, Greifswald agierte als Generalunternehmer und koordinierte die Herstellung der konisch gewalzten Mastrohlinge, der Beschläge und des Stehenden Guts, und montierte das 22m hohe und ca. 2t schwere Bauwerk.

So schön kann ein Flaggenmast sein!

 

Aktualisiert: 2016-05-26

 

 

 

 

 

 

 

ZurückWeiter

to Top of Page